Dabei sein – Arbeit und Aufgabe

Ist es ein Job? Ist es ein Beruf? Oder sogar Berufung? Im Tannenhof arbeiten wir am liebsten gut und Gutes. Dabei liegt uns das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter ebenso am Herzen wie das unserer Bewohner. Das führt zu echten MehrWerten im (Arbeits-)Alltag. Sehen Sie selbst.

Einsteigen

Einsteiger gesucht

Wir laden Sie ein „einzusteigen“ und freuen uns, wenn Sie mit uns ein Stück Ihres persönlichen Weges gehen möchten. Egal ob Sie ein Praktikum suchen, eine gute Ausbildung absolvieren möchten oder fester Teil eines Teams in unseren Häusern sein wollen: Wir heißen Sie willkommen. Es ist uns wichtig, respektvoll miteinander umzugehen. Wir schätzen soziale Vielfalt. Bei uns steht das „gesunde Arbeiten“ im Vordergrund. Hierfür haben wir viele Maßnahmen ergriffen und freuen uns, wenn auch Sie davon profitieren. Neugierig geworden? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!


Wichtiger Hinweis
In unseren Texten verwenden wir für die Beschreibung von Personen und Tätigkeiten – um den Lesefluss möglichst nicht zu unterbrechen – nur die maskuline Form. Mit dieser Abkürzung ist nicht die männliche Variante gemeint, sondern diese steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung. Willkommen sind Menschen egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft, sexuellen Orientierung und Religion.


Freie Stellen
direkter Link zu unseren freien Stellen

Bewerbung und Kontakt

Wir suchen Verstärkung! Was können Sie erwarten?

Eine Geschäftsführung, die langjährige Erfahrung in der Pflegebranche besitzt, nahe an der Basis arbeitet und einen sehr guten Einblick in die täglichen Herausforderungen für die Mitarbeiter hat.

Ein Team, welches zusammen hält und wo gegenseitig auf die Bedürfnisse geachtet wird, wo Werte wie Menschlichkeit, Respekt und Ehrlichkeit eine Bedeutung haben. Eine Vergütung nicht nur in Form von Gehalt, Zulagen, Zuschlägen und Prämien, sondern auch in Form von guten Arbeitsbedingungen, Entwicklungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten und Gesundheitsangeboten. Möchten auch Sie in ihrem Beruf langfristig etwas in der Pflegebranche verändern? Bei uns sind Sie nicht nur eine Nummer!

Senden Sie uns Ihre Unterlagen gerne per Post oder einfach über unser Kontaktformular zu. Wir werden Ihnen zeitnah eine Eingangsbestätigung zukommen lassen und sichten dann sorgfältig Ihre Einsendung. Sollte Ihre Bewerbung aktuell passen, erhalten Sie eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Andernfalls bewahren wir Ihre Unterlagen bis zu sechs Monate für einen späteren Bedarf auf oder Sie erhalten eine Absage.

Für das Bewerbungsgespräch nehmen wir uns viel Zeit und möchten Ihre Persönlichkeit kennen lernen. Wir klären die gegenseitigen Erwartungen ausführlich. Mit der Möglichkeit, eine Hospitation („Schnuppertage“) zu vereinbaren, lernen Sie uns und unsere Philosophie noch besser kennen.

Das Einarbeitungskonzept und ein „Pate“ an Ihrer Seite erleichtern Ihnen den Einstieg bei uns.

Mehrwerte

Nach diesen Werten gestalten wir die Zusammenarbeit mit Ihnen

willkommen sein

—„Ich bin schon über 20 Jahre im Tannenhof und fühle mich immer noch willkommen. Das wird hier in Ritualen zum Geburtstag oder auch zu jahreszeitlichen Festen und Veranstaltungen sehr deutlich. Auch Bewohner und Besucher werden mit offenen Armen aufgenommen. Ich schätze die Offenheit dieses Unternehmens.“ Heike Dittrich, Raumpflegerin

sich entfalten

—„So wie sich der Duft von einem guten Braten und der Geschmack eines Weines bei einem Essen entfalten, so kann ich mich bei meiner Arbeit im Tannenhof entfalten. Bei der Begleitung der Bewohner und beim gemeinsamen Kochen oder Dekorieren, geht es für mich darum etwas Gutes und Schönes entstehen zu lassen.“ Steffi Hieronymus, Betreuungsmitarbeiterin Haus Arche

würdig pflegen

—„Der Tannenhof lässt mich spüren, dass ich ein guter Teil des großen Ganzen bin. Ich werde genauso wie unsere Bewohner in meiner Individualität angenommen. Ich darf so sein, wie ich bin, und habe trotz vorhandener Strukturen meine Spielräume.“ Annette Rauprecht-Hammer, Wohnbereichsleitung Haus Concolor

mitgestalten

—„Meine Ideen und Vorstellungen werden angenommen. Ich bin nicht nur an der Dekoration der Häuser beteiligt. Auch in der Gestaltung meines Arbeitsplatzes, der Arbeitszeiten und Teamarbeit habe ich viel freie Hand. Wie in einem Mosaik entsteht dann aus einzelnen Bausteinen ein kleines Kunstwerk.“ Daniela Gölzer-Wulze, Leiterin des Begleitenden Dienstes Haus Alba

Freude haben

—„Ich komme mit Freude zur Arbeit, weil ich hier im Bereich der Schwerstpflege sehr frei und auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet arbeiten kann. Mein Arbeitgeber verwöhnt mich z. B. mit Massagen am Arbeitsplatz und achtet auf einen guten Personalschlüssel. Ich freue mich jeden Tag über meinen Arbeitsplatz!“ Julia Nather, Auszubildende der Pflege Haus Alba

gesund bleiben

—„Durch eine gute Dienstplangestaltung habe ich genug Freiräume, um etwas für meine Gesundheit zu tun. Zusammen mit meinen Kollegen nehmen wir an Sportereignissen teil und trainieren auch gemeinsam dafür. Der Tannenhof möchte, dass wir gesund bleiben, und unterstützt uns dabei.“ Uwe Rentzsch, Koch

aktiv sein

—„Fitnessangebote des Hauses regen an, in der Freizeit aktiv zu werden. Auch an meinem Arbeitsplatz darf ich aktiv und selbstständig sein, sei es in der Gestaltung meiner Arbeitsabläufe oder durch die Teilnahme an Projektgruppen. Meine aktive Mitarbeit und die Entwicklung meines Arbeitsbereichs sind sehr erwünscht.“ Birgit Gräfe, Mitarbeiterin der Hauptverwaltung

frei genießen

—„Man muss auch mal abschalten und seine Freizeit planen können. Ich habe hier unter anderem verlässlich jedes zweite Wochenende frei. Wenn ich einen Termin habe, wird darauf Rücksicht genommen. Meine freie Zeit gestalte ich bewusst, um einen Ausgleich zu einem fordernden Job zu haben.“ Patricia Ostwald, Auszubildende der Pflege Haus Nobilis

dahinter stehen

—„Ich arbeite gerne im Tannenhof, weil mein Team voll hinter mir steht und ich hinter dem Team. Durch regelmäßige gute Fortbildungen werden wir fit für unsere Arbeit gemacht. Das ist gerade für die Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen wichtig, und eben die Begleitung dieser Menschen macht mir große Freude.“ Chris Nadin Kulbe, Pflegefachkraft Haus Nobilis

Datenschutzhinweise für Bewerbende

Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

 

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die:

Tannenhof Fachpflegeheime GmbH

Kyffhäuserstraße 23 · 37441 Bad Sachsa

 

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

cynfo GmbH, Herr Alexander Eilert, Rudolf-Wissell-Str. 18-20, 37073 Göttingen

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen,

Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und

auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Internetseite.

 

Welche Ihrer Daten werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach spätestens 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

 

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von den Personalverantwortlichen gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden intern an die Abteilungsleitungen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

 

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.